Mein Name ist Werner Gruber und ich bin am Institut für Experimentalphysik an der Universität Wien tätig. Mein Arbeitsgebiet ist die Biophysik (um genau zu sein, die Neurophysik).
Gruber WernerAls Hobby frei nach dem Credo "Jedes Mal kochen ein Experiment, jedes Mal essen eine Messung" beschäftige ich mich auch mit der kulinarischen Physik.
Ein anderes Hobby sind die Papierflieger, die ich mit Leidenschaft baue und auch erforsche - sofern mir Zeit dazu bleibt. Dazu habe ich einen eigenen Windkanal konstruiert, mit dem man auch die geringsten Änderungen des Auftriebs messen kann.
Aufgrund verschiedenster Anfragen aus den Medien zu den unterschiedlichsten Alltagsphänomenen wurde ich immer mehr zum Spezialisten für die Naturwissenschaft im Alltag. Heute darf ich dieses Wissen an zukünftige PhysiklehrerInnen im Rahmen mehrerer Lehrveranstaltungen (Wie erkläre ich es meinen SchülerInnen im Wintersemester, Schulversuchspraktikum II im Sommersemester) weitergeben.

Sollten Sie Fragen zu einem Phänomen aus der Naturwissenschaft haben, so schicken Sie mir doch eine email: werner.gruber@univie.ac.at

Ich entschuldige aber gleich, dass ich meist nicht sofort antworte, aber die Frage ist nicht vergessen. Manchmal muss ich mir die Unterlagen erst zusammensuchen und das kann dauern. Ich habe noch Fragen von vor 3 Jahren auf meinem Stapel liegen - vergessen wurden diese aber nicht - versprochen! Bei überlebenswichtigen Problemen: +43-676-312 66 34
Aber bitte wirklich nur, wenn es EXTREM wichtig ist!!!

Weitere Informationen über das Gehirn und über die kulinarische Physik finden Sie unter:

http://kochen.exp.univie.ac.at

oder

http://brain.exp.univie.ac.at


Die Fotos können gerne für die Presse nach Rücksprache (0676-312 66 34) verwendet werden. Fotos von Martin Vukovits, Copyright bei Verlag Ecowin.